Rheinische Post

Rheinische Post: Städte wollen Flüchtlingskosten komplett erstattet bekommen

Düsseldorf (ots) - Vor dem Flüchtlingsgipfel am 24. September hat der Städtetag NRW Bund und Land aufgefordert, den Kommunen die Kosten für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen vollständig zu erstatten. "NRW ersetzt seinen Kommunen, auch im Vergleich mit anderen Bundesländern, immer noch viel zu wenig der Aufwendungen", sagte der Geschäftsführer der Organisation, Stephan Articus, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Kommunen müssten sich besonders um die wichtige Integration der Flüchtlinge vor Ort kümmern können, fügte er hinzu und verwies auf Kitas, Schulen und Wohnungen. Articus: "Wir wollen uns hier engagieren und tun das auch schon, brauchen dabei wegen der Größe der Aufgabe aber finanzielle Hilfe von Bund und Ländern."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: