Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Landesregierung sorgt sich um Entwicklung in China

Düsseldorf (ots) - Die NRW-Landesregierung sorgt sich um die ökonomische Entwicklung in China. "Wir verfolgen die wirtschaftliche Entwicklung in China sehr genau und nehmen die jüngsten Meldungen ernst", sagte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Denn China sei für NRW ein wichtiger Wirtschaftspartner. "Knapp zwei Prozent unserer Wirtschaftsleistung wird nach China exportiert. Mit über 850 Unternehmen ist NRW der wichtigste Standort für chinesische Investoren in Deutschland", sagte Duin. Klar sei aber auch: "Das bisher hohe Wachstumstempo war auf Dauer nicht zu halten. Mit der aktuellen Verlangsamung kehrt ein Stück Normalität in die Wirtschaftsbeziehungen ein. Dabei hat die chinesische Wirtschaft so viel Potenzial, dass sie auch mittelfristig ein starker und attraktiver Partner von Nordrhein-Westfalen bleiben wird."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: