Rheinische Post

Rheinische Post: Union und Städtetag unterstützen Bettelverbot für Kinder

Düsseldorf (ots) - Die Pläne verschiedener Städte, mit einem Verbot gegen das zunehmende Betteln mit Kindern in den Innenstädten vorzugehen, finden Unterstützung bei Union und Städtetag. "Wenn sogar Kinder für das Betteln instrumentalisiert und auf diese Weise ausgebeutet werden, ist der Staat gefordert", sagte Innenexperte Stephan Mayer (CSU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Eltern verletzten massiv ihre Fürsorge- und Erziehungspflicht. "Das sollten wir nicht einfach hinnehmen", sagte Mayer. Auch der Städtetag stellte sich hinter das Vorgehen. "Wenn Eltern mit ihren Kindern betteln oder Kinder allein, ist es verständlich und mitunter notwendig, dass Städte im Hinblick auf den Kinder- und Jugendschutz handeln, auch durch ein Verbot, wie zum Beispiel in Berlin", sagte Städtetags-Hauptgeschäftsführer Stephan Articus der Zeitung.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: