Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Wirtschaftsflügel befürchtet neue Last für Steuerzahler durch Griechen-Einigung

Düsseldorf (ots) - Der CDU-Mittelstandspolitiker Christian von Stetten befürchtet erhebliche zusätzliche Belastungen für die Steuerzahler infolge der Einigung über neue Griechenland-Hilfen. "Es kann nicht sein, dass der IWF sein Geld schon bis 2016 zurückbekommt, während gleichzeitig die Rückzahlung an die Euro-Staaten nach hinten verschoben wird", sagte der Chef des Parlamentskreises Mittelstand in der Unionsfraktion der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Das ist nicht im Interesse der europäischen Steuerzahler", sagte von Stetten. "Ich sehe das alles weiterhin sehr kritisch", so der CDU-Politiker. Von Stetten hatte im Februar gegen die Verlängerung des zweiten Griechenland-Programms gestimmt. Ihm hatten sich 29 Unionspolitiker angeschlossen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: