Rheinische Post

Rheinische Post: Ifo-Chef Sinn zieht Grexit weiteren Rettungsprogrammen vor

Düsseldorf (ots) - Ein Euro-Austritt Griechenlands wäre für Europa und vor allem für das Land selbst nach Auffassung von Ifo-Chef Hans-Werner Sinn deutlich günstiger als die Fortsetzung der Rettungsprogramme. "Der Grexit ist für die Euro-Zone und vor allem für Griechenland selbst viel besser als diese scheinbare Rettungspolitik, die wir seit Jahren betreiben", sagte Sinn der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Nur durch Abwertung der Drachme als neuer Währung könne Griechenland wieder Wachstum und Arbeitsplätze schaffen. "Die ersten beiden Jahre werden hart, aber dann geht es wieder aufwärts, wenn man nicht all zu viel falsch macht", sagte der Präsident des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung. "Der Grexit käme auch Deutschland deutlich günstiger als das weitere Durchwursteln", sagte Sinn.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: