Rheinische Post

Rheinische Post: RWE fordert Millionen von Kommunen zurück

Düsseldorf (ots) - Der RWE-Konzern streitet mit NRW-Kommunen über Millionen-Beträge an Gewerbesteuer. Eine Betriebsprüfung für die Jahre 2004 bis 2008 habe ergeben, dass RWE einen dreistelligen Millionen-Betrag an diverse Kommunen, vor allem im rheinischen Revier, nachzahlen muss, sagte RWE-Sprecherin Sabine Jeschke der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). RWE zahle, habe den betroffenen Kommunen aber zugleich mitgeteilt, dass man gegen den Steuerbescheid Einspruch eingelegt habe, so Jeschke weiter. Gegebenenfalls werde man diese Frage vor dem Finanzgericht klären.

Bei der Stadt Inden (Kreis Düren) geht es nach Informationen der "Rheinischen Post" beispielsweise um 20 Millionen Euro, bei Eschweiler um 4,5 Millionen. Auch Jüchen und Grevenbroich sind betroffen. RWE ist angeschlagen und braucht jeden Euro.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: