Rheinische Post

Rheinische Post: Kölner Kardinal und rheinischer Präses schreiben regelmäßig für die "Rheinische Post"

Düsseldorf (ots) - Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, sind neue Kolumnisten der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Ab sofort würden die beiden Geistlichen samstags regelmäßig für die Kolumne "Gott und die Welt" schreiben, teilte die Zeitung mit. Woelki (58) und Rekowski (57) sollen jeweils einmal pro Monat das Wort zu Glaubens- und politischen Themen ergreifen. In der aktuellen Samstagausgabe der "Rheinischen Post" schrieben sowohl Woelki als auch Rekowski. Woelki kritisierte in seinem Beitrag die Flüchtlingspolitik der EU: "Es ist makaber, dass die Europäische Union immer noch so riesige Summen in die Abdichtung der Außengrenzen steckt, statt Flüchtlinge zu retten." Die Krisen und Kriege in der Welt dürften nicht zur "immer stärkeren Abschottung der Festung Europa" führen. Rekowski verurteilte in scharfen Worten religiösen Fanatismus. Extremisten wie die Kämpfer des "Islamischen Staats" und von Boko Haram seien "allesamt getrieben von Machtgeilheit und Hass auf alles, was nicht ihrem Weltbild entspricht. Sie überhöhen ihr erbärmliches Tun mit religiösen Parolen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: