Rheinische Post

Rheinische Post: SPD begrüßt Antrag Griechenlands/ Binding: "Zeichen von Vernunft und Vertragstreue"

Düsseldorf (ots) - Der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lothar Binding, hat das Einlenken der griechischen Regierung im Finanzierungspoker mit der Eurogruppe begrüßt. "Das ist ein Zeichen von zurückgekehrter Vernunft in Athen und von Vertragstreue", sagte Binding der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Es war absolut notwendig, dass Athen die bisherigen Verabredungen mit den Geldgebern akzeptiert", sagte Binding. "Auf dieser Basis kann die Eurogruppe jetzt neu überlegen, wie sie die Last für Griechenland etwas lockert", sagte der SPD-Politiker. Eine Möglichkeit wäre, die Zielwerte für den Primärüberschuss im Staatshaushalt 2015 und 2016 abzusenken. "Einer leicht modifizierten Verlängerung des bestehenden Hilfsprogramms für Griechenland würde die SPD im Bundestag zustimmen", kündigte Binding an.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: