Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesregierung will erstmals Astronautin ins All schicken

Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung bereitet eine neue deutsche Beteiligung an einer Raumfahrtmission vor, an der erstmals eine Astronautin mitwirken soll. "Deutschland könnte nach elf Männern auch mal eine Frau ins Weltall schicken", sagte die Raumfahrtbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Brigitte Zypries, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Das sei ihre "persönliche Präferenz", erklärte die SPD-Politikerin. Frauen im All müssten nicht nur Italienerinnen oder Russinnen sein. "Es gibt eine aktive Frauen-Community in der Raumfahrt - die unterstütze ich gerne", sagte Zypries. Nach dem sechsmonatigen Aufenthalt von Alexander Gerst im vergangenen Jahr an Bord der Internationalen Raumstation arbeite die Bundesregierung an einem weiteren Weltraumflug mit deutscher Beteiligung. Gerst ist am heutigen Donnerstag Gast von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: