Rheinische Post

Rheinische Post: Chef des British Museum of London berät über WestLB-Kunstsammlung

Düsseldorf (ots) - Beim Umgang mit den Kunstsammlungen landeseigener Unternehmen lässt die NRW-Landesregierung sich vom Chef des British Museum, Neil MacGregor, beraten. Der international renommierte Experte ist Teilnehmer eines Runden Tisches, der am 5. Februar im NRW-Kulturministerium über die Zukunft der WestLB-Kunstsammlung berät. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe) liegt die Teilnehmerliste vor. Weitere Teilnemer sind demnach: Ute Schäfer (SPD, NRW-Kulturministerin), Norbert Walter-Borjans (SPD, NRW-Finanzminister), Marion Ackermann (Kunstsammlung NRW), Jan Altens (Künstler, Düsseldorf), Gerhardt R. Baum (Kulturrat NRW), Fritz Behrens (Kunststiftung NRW), Wolfgang Beimel (NRW-Bank), Andreas Bialas (MdL, SPD), Michael Breuer (Rheinischer Sparkassenverband), Lothar Dinkel (Westspiel), Kai Wilhelm Franzmeyer (Portigon), Stephan Frucht (Kulturkreis der dt. Wirtschaft, BDI), Rolf Gerlach (Westfälisch-Lippischer Sparkassenverband), Theo Goßner (WestLotto), Henrik Hanstein (Kunstauktionshaus Lemperz), Oliver Keymis (MdL, Grüne), Franz-Josef Lersch-Mense (Staatskanzlei Düsseldorf, Isabel Pfeiffer-Poensgen (Kulturstiftung der Länder), Ingola Schmitz (MdL, FDP), Dietmar Schulz (MdL, Piraten), Thomas Sternberg (MdL, CDU), Susanne Titz (Museum Abteiberg) und Kristina Volke (Kulturstiftung des Bundes).

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: