Rheinische Post

Rheinische Post: Unionsfraktionsvize Jung: Deutschland muss Schläge gegen saudischen Blogger stoppen

Düsseldorf (ots) - Der stellvertretende Chef der Unionsfraktion, Franz Josef Jung (CDU), hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, sich in den Fall des zu 1000 Peitschenhieben verurteilten saudi-arabischen Bloggers Raif Badawi einzumischen. "Deutschland muss auf dem diplomatischen Weg alles versuchen, dass Saudi Arabien die Schläge gegen den Blogger unterlässt", sagte Jung der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Wir müssen die saudi-arabische Regierung dazu auffordern, generell solche Strafen zu unterlassen, weil sie mit den Menschenrechten nicht vereinbar sind", betonte er. Der Blogger Raif Badawi, der mit 1000 Schlägen bestraft werden soll, habe nur von der Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: