Rheinische Post

Rheinische Post: Schiedsrichterobmann begrüßt Torlinientechnologie

Düsseldorf (ots) - Lutz-Michael Fröhlich, Leiter der Abteilung Schiedsrichter beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), begrüßt die Einführung der Torlinientechnik in der Fußball-Bundesliga. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitag-Ausgabe) sagte er: "Das Votum ist aus Schiedsrichtersicht erfreulich. Bei der Frage, ob der Ball die Torlinie überschritten hat, wird die Antwort aus einer persönlichen Wahrnehmung herausgeholt und der Technik übergeben. Das begrüßen wir." Fröhlich fügte hinzu: "Bei dem Hawkeye-System handelt es sich um eine kamerabasierte Technik. Das passt auch in das mediale Szenario des Fußballs. Da wird es Schnittstellen geben. Und es wird in anderen Sportarten bereits erfolgreich eingesetzt."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: