Rheinische Post

Rheinische Post: Rheinische Fußballklubs fordern sofortige Einführung von Freistoßspray

Düsseldorf (ots) - In der Diskussion um die Einführung des Freistoßsprays in Deutschland fordern Vertreter der vier führenden rheinischen Fußballklubs eine sofortige Umsetzung der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Ich kann nicht verstehen, warum wir möglicherweise noch bis zum Winter warten müssen. Auf welche Erfahrungswerte sollen wir noch warten?", sagte Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler beim rheinischen Fußballgipfel der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Ich würde mir wünschen, dass heute bei der DFL entschieden würde, dass wir damit in zwei Wochen schon starten." Unterstützung bekam er von Rainer Bonhof, Vizepräsident von Borussia Mönchengladbach, und dem Kölner Manager Jörg Schmadtke: "Das Spray gibt es in Brasilien bereits seit drei Jahren. Ich verstehe nicht, wieso wir das nicht direkt eingeführt haben. Ich spendiere gerne auch 20 Kisten von dem Schaum." Die DFL berät heute auf einer Sitzung in Frankfurt über die Einführung des bei der Weltmeisterschaft bewährten Hilfsmittels frühestens zur Rückrunde in der Ersten und Zweiten Liga.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: