Rheinische Post

Rheinische Post: Die Hamas isolieren

Düsseldorf (ots) - Raketen auf Israel werden vergolten mit Bomben auf Gaza. Und nun könnten auch bald israelische Bodentruppen in den Küstenstreifen einrücken. Eine riskante Entscheidung, militärisch, vor allem aber politisch. In Israel weiß man sehr wohl, dass hartes Vorgehen gegen die unterlegenen Palästinenser dem Land am Ende immer geschadet hat. Auch diesmal wird Israel schnell am Pranger stehen, wenn die Bilder getöteter Zivilisten über die Fernsehschirme der Welt flimmern. Dass die Israelis sich nur wehren gegen die Raketen der Hamas - das Argument wird untergehen. Die Hamas weiß dies, und sie wird wie schon in der Vergangenheit zynisch Kapital daraus schlagen. Aber dass sie dazu in der Lage ist, muss sich die israelische Regierung selbst vorwerfen. Zu wenig wurde investiert in eine politische Lösung. Gewiss, der Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas ist kein leichter Partner. Aber es gibt keinen anderen Weg, um die radikalen Israel-Hasser der Hamas zu isolieren, als mit ihm einen neuen Anlauf zu versuchen. Israels Premier Netanjahu muss die Initiative ergreifen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: