Rheinische Post

Rheinische Post: Gesamtmetall kritisiert DGB-Beschluss zur Tarifeinheit

Düsseldorf (ots) - Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall ist entsetzt, dass der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eine gesetzliche Regelung zur Tarifeinheit ablehnt. "Die Meinung des DGB-Kongresses kann nicht maßgeblich sein für die Bundesregierung. Wir fordern die Bundesarbeitsministerin auf, die Tarifeinheit wie im Koalitionsvertrag vereinbart, nun gesetzlich umzusetzen.", sagte Oliver Zander, Hauptgeschäftsführer von Gesamtmetall, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Der DGB-Bundeskongress hat soeben eine gesetzliche Regelung zur Tarifeinheit abgelehnt, wenn damit eine Einschränkung der Tarifautonomie und des Streikrechts verbunden ist.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: