Rheinische Post

Rheinische Post: Zahl der "Enkeltrick"-Fälle verdoppelt

Düsseldorf (ots) - Die Zahl der sogenannten "Enkeltrick"-Fälle, bei denen Senioren am Telefon um ihr Geld betrogen werden, haben sich in NRW mehr als verdoppelt. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) berichtet, gab es laut Landeskriminalamt (LKA) im vergangenen Jahr 2847 solcher Fälle mit einem Gesamtschaden von rund drei Millionen Euro. Im Jahr 2012 waren es noch 1230 Fälle mit einem Gesamtschaden von 1,45 Millionen Euro gewesen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: