Rheinische Post

Rheinische Post: Hoeneß' gigantischer Steuerbetrug

Düsseldorf (ots) - Die gute Nachricht vorweg: Ein Dritter Weltkrieg bricht wegen der Krim nicht aus. Die Nato beobachtet den unheimlichen russischen Truppenaufmarsch zwar wachsam, wird aber auf keinen Fall militärisch eingreifen. Jetzt hat es sich als weitsichtig erwiesen, dass die Ukraine zwar mit der Nato seit Jahren zusammenarbeitet, aber noch nicht als Mitglied aufgenommen worden ist. Damit gilt die Bündnisverpflichtung in diesem Fall nicht, wonach der Angriff auf einen Nato-Staat als Angriff auf alle angesehen wird. Die Amerikaner haben zwar Kampfjets nach Polen und ins Baltikum geschickt. Das ist aber weniger eine Warnung an Moskau als eine Beruhigung der nervösen Nato-Partner Polen, Estland, Lettland und Litauen. Sie fürchten, Präsident Putin könnte seine Expansionsbestrebungen nach dem erwartbaren Erfolg auf der Krim auf sie ausdehnen. Das ist zwar unwahrscheinlich, aber leider auch nicht auszuschließen. Auf einmal ist die nach dem Mauerfall scheinbar überflüssig gewordene Nato wieder wichtig. Gut, dass wir sie zu unserem Schutz noch haben.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: