Rheinische Post

Rheinische Post: Arbeitgeberpräsident begrüßt Arbeitsvisa für junge Israelis

Düsseldorf (ots) - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat begrüßt, dass junge Israelis und Deutsche künftig leichter im jeweils anderen Land arbeiten können. "Das Kooperationsabkommen ist ein tolles politisches Signal der Bundesregierung an die jungen Israelis", sagte Kramer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Wir zeigen damit: Ihr gehört für uns zu Europa, und wir heißen euch bei uns willkommen", unterstrich der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Die Bundesregierung und die israelische Regierung hatten am Dienstag in Jerusalem ein entsprechendes Kooperationsabkommen unterzeichnet. Demnach sollen Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren für bis zu ein Jahr problemlos ein Arbeitsvisum für das jeweils andere Land beantragen können.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: