Rheinische Post

Rheinische Post: Metro-Chef will Real schnell modernisieren

Düsseldorf (ots) - Die Aufräumarbeiten bei der SB-Warenhauskette Real sollen in diesem Jahr zügig vorangehen. "Wir modernisieren in diesem Jahr 30 Standorte, darunter zehn in NRW, und weitere werden im nächsten Jahr folgen", sagte Olaf Koch, Vorstandschef der Real-Muttergesellschaft Metro, der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Er könne andererseits aber auch nicht ausschließen, dass Filialen aufgegeben werden müssten: "Es gibt eben auch schwierige Standorte, die wir uns aber in jedem Einzelfall genau anschauen müssen und werden. Da ist derzeit noch überhaupt nichts entschieden." Bei Real sei zu lange ein "Standardkonzept für alle Märkte gefahren" worden, sagte Koch. Man könne aber nicht "alles in jeder Region gleichermaßen verkaufen". Real hat seit Jahren Probleme. Sein Osteuropa-Geschäft hat das Unternehmen mittlerweile verkauft. Für die Warenhaus-Tochter Galeria Kaufhof ist Koch zuversichtlich. Er glaube an die Zukunft der Sparte, "aber das Warenhaus der Zukunft sieht anders aus als noch vor wenigen Jahren: mehr Taschen, mehr Schuhe, mehr Elektronik. Und auf jeden Fall mehr Multichannel", sagte Koch voraus.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: