Rheinische Post

Rheinische Post: Genmais: Chance vertan

Düsseldorf (ots) - Die Aufführung, die Deutschland unter Regie der Kanzlerin in Brüssel gegeben hat, war eines führenden Industrielandes unwürdig. Deutschland enthielt sich in einer der zentralen Fragen, ob Genmais in Europa im großen Stil angebaut werden darf - wohl wissend, dass Enthaltung in diesem Fall Zustimmung bedeutet. Feige muss man eine solche Haltung nennen. Es gibt gute Gründe gegen grüne Gentechnik: Noch gibt es keine Langzeit-Studien, die über Risiken für Bienen aufklären. Und es gibt gute Gründe dafür: Gen-Pflanzen können helfen, den Hunger in der Welt zu bekämpfen und den Energiehunger klimaschonend zu stillen. Zudem ist Gentechnik eine Chance für die deutsche Industrie. Das weiß auch Merkel. Doch anstatt mit offenen Visier für die Technologie einzutreten, darf sich ihr Agrarminister hinter Geschäftsordnungstricks verschanzen. Damit treibt Merkel die Industrie aus dem Land, ohne dass die deutschen Verbraucher auf Dauer vor Gentechnik verschont bleiben. Insellösungen aus Populismus - das kennt man bereits vom Atomausstieg.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: