Rheinische Post

Rheinische Post: Bund und Länder planen Gratisparkplätze für E-Autos

Düsseldorf (ots) - Bund und Länder wollen die Nutzung von Elektroautos durch die Einführung von Gratisparkplätzen für solche Fahrzeuge ankurbeln. Das Bundeskabinett hat eine entsprechende Bundesratsinitiative der Länder Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Baden-Württemberg grundsätzlich begrüßt, berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Montagausgabe). Die Regierung werde das Anliegen der Länder aufgreifen und prüfen, wie die Länder-Vorschläge zur Förderung der Elektromobilität gesetzgeberisch umgesetzt werden können, erklärte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums. Wie und wo die Park- und Gebührenvorrechte für E-Autos eingeführt würden, sollten die Länder nach eigenem Ermessen regeln. "Damit es schneller vorangeht, brauchen wir eine strategische Vorgehensweise und gezielte Anreize: Privilegierte Parkplätze und Lademöglichkeiten in den Innenstädten ist einer unserer Vorschläge", sagte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) der Zeitung. Deutschland brauche "eine Strategie, wie man Elektromobilität fördert und klimafreundliche Fahrzeuge schneller auf die Straße bekommt", sagte Hermann.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: