Rheinische Post: Söder nennt Nordrhein-Westfalen "bankrott"

Düsseldorf (ots) - Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) hat die rot-grüne NRW-Regierung scharf angegriffen. Söder sagte in einem Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Samstagausgabe): "Was SPD und Grüne planen, ist nicht etwa eine Steuererhöhung für Reiche, sondern für alle." Die Union dagegen wolle eine steuerliche Besserstellung der Arbeitnehmer und unteren Einkommensgruppen. Diese Entlastung habe, so der Münchner Finanzminister, Rot-Grün, "vor allem auch Rot-Grün im bankrotten Nordrhein-Westfalen" über den Bundesrat verhindert.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion
 
Telefon: (0211) 505-2621