Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Chef Gabriel plädiert für eine strikte Trennung von Investmentbanking und Geschäftsbanken

Düsseldorf (ots) - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich für eine strikte Trennung von normalen Bankgeschäften und dem hochriskanten Investmentbanking ausgesprochen. "Am Ende der Finanzkrise muss der Bankensektor anders aussehen", sagte der SPD-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Das sei am besten zu erreichen mit einer "strikten Trennung von Investmentbanking und Geschäftsbanken", fügte er hinzu. Der Bankensektor und die Finanzmärkte, so Gabriel, müssten sich gesundschrumpfen. Sie seien in der Vergangenheit "viel zu groß und mächtig geworden".

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: