Rheinische Post

Rheinische Post: Golfprofi Kaymer will in Deutschland Steuern zahlen

Düsseldorf (ots) - Golfprofi Martin Kaymer ist seine deutsche Heimat wichtiger, als durch einen Umzug ins Ausland Steuern sparen zu können. "Viele Sportler machen das und haben dafür ihre eigenen Gründe. Für mich ist das aber nichts", sagt der gebürtige Düsseldorfer im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Ich bin zufrieden mit dem, was ich habe. Deutschland hat mir sehr geholfen, dahin zu kommen, wo ich jetzt bin. Das sollte man nie vergessen." Der 25-Jährige, aktuell die Nummer 3 in der Weltrangliste, hat seinen Lebensmittelpunkt in Mettmann. Sein sportliches Ziel ist es, an die Spitze der Weltrangliste zu kommen. "Das ist sicherlich mein Traum, wenn ich so weiterspiele, wenn ich mich weiter so auf Golf konzentriere und gesund bleibe, dann ist es hoffentlich bald soweit", sagt Martin Kaymer, der in diesem Jahr als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer eines der vier Major-Turniere gewinnen konnte und zudem mit dem europäischen Team beim Ryder-Cup im walisischen Newport triumphierte.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell