Rheinische Post

Rheinische Post: Zumwinkel als Zeuge zu Telekom-Prozess vorgeladen

Düsseldorf (ots) - Sowohl der frühere Aufsichtsratschef der Deutschen Telekom, Klaus Zumwinkel, wie der frühere Vorstandschef Kai-Uwe Ricke wurden als Zeugen zum am 3. September beginnenden Prozess zur "Spitzelaffäre" der Telekom vorgeladen. Dies berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" in ihrer Freitagausgabe. Die Vorladung hat eine gewisse Brisanz: Die Ermittlungen gegen die beiden wegen möglicher Verwickklung in die Affäre wurden erst vor wenigen Wochen von der Bonner Staatsanwaltschaft eingestellt. Außerdem hat das Gericht den Düsseldorfer Anwalt Michael Hoffmann-Becking vorgeladen, der in früheren Vernehmungen vor der Bonner Staatsanwaltschaft Zumwinkel zumindestens teilweise belastet hatte und dann später bei einer weiteren Vernehmung der Staatsanwaltschaf die Aussage verweigerte.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: