Rheinische Post

Rheinische Post: FDP begrüßt Kompromiss-Pläne im Atom-Streit

Düsseldorf (ots) - Die FDP hat Überlegungen begrüßt, ältere Atomkraftwerke (AKW) schon 2011 abzuschalten und im Gegenzug jüngere länger am Netz zu halten. Die Aufspaltung in ältere und jüngere AKW sei eine "sehr tragbare Kompromisslinie", sagte der energiepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Klaus Breil, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Da die Sicherheitsanforderungen an die älteren AKW voraussichtlich deutlich strenger würden, könnten die Energieunternehmen durch ein früheres Abschalten der älteren Meiler milliardenschwere Investitionen vermeiden, sagte Breil. In der Bundesregierung wird erwogen, die ältesten AKW bereits im kommenden Jahr abzuschalten. Dafür sollen jüngere AKW deutlich länger laufen als im Atomkonsens vorgesehen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: