Rheinische Post

Rheinische Post: Wulff verteidigt Sparpolitik der Bundesregierung

Düsseldorf (ots) - Der Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten von Union und FDP, Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU), hat die Sparpolitik der Bundesregierung verteidigt. "An der alljährlichen Reduzierung der Neuverschuldung führt kein Weg vorbei. Sonst lässt bald Griechenland grüßen.", sagte Wulff der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Der Korridor, mittelfristig ohne neue Schulden auszukommen sei "mutig und gerecht". Wulff betonte: "Ungerecht wäre es, immer neue Kredite aufzunehmen und damit andere Generationen mit Zinsen und Zineszinsen zu belasten."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: