Rheinische Post

Rheinische Post: Kauder beharrt auf Bundeseinfluss bei Vertriebenenstiftung

Düsseldorf (ots) - Der Chef der Unions-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, lehnt eine zentrale Bedingung der Vertriebenen-Präsidentin Steinbach für ihren Rückzug aus dem Beirat der Stiftung ab. Auf die Frage, ob der Bund seinen Einfluss behalten werde, sagte Kauder der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe): "Richtig". Die CDU-Politikerin Steinbach hatte ihre Bereitschaft zum Verzicht an die Bedingung geknüpft, dass ihr Verband deutlich mehr Sitze in dem Gremium erhält und eine politische Bevormundung bei der Besetzung künftig ausgeschlossen wird. Kauder kündigte eine koalitionsinterne Lösung "bis Anfang nächster Woche" an. "Und dann werden wir mit Frau Steinbach das Gespräch suchen", so Kauder. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: