Rheinische Post

Rheinische Post: Dax-Erholung hilft Kommentar Von Reinhard Kowalewsky

    Düsseldorf (ots) - Dass der Börsenindex Dax gestern erstmals seit September 2008 die magische Grenze von 6000 Punkten übersprang, ist keineswegs nur für Anleger ein gutes Zeichen. Höhere Kurse der Konzerne bestätigen, dass es mit der Wirtschaft aufwärts geht. Damit könnte sich die Hoffnung bestätigen, dass die Zahl der Arbeitslosen in 2010 nur wenig ansteigt und möglicherweise nicht einmal die vier Millionen Marke übersteigt. Die höhere Bewertung der Unternehmen hilft, frisches Kapital für neue Investitionen aufzunehmen und neue Produkte zu entwickeln. Und damit steigt die Chance, gegen Wettbewerber aus Asien und Amerika standzuhalten - der Dax hat also weiteres Potenzial nach oben. Die Erholung des Börsenindexes zeigt gleichzeitig, wie breit Deutschlands Wirtschaft aufgestellt bleibt. Ausgerechnet der Halbleiterkonzern Infineon schaffte mit knapp 1000 Prozent (gegenüber März) den größten Zuwachs. Viele besonders konjunkturanfällige Anbieter wie Henkel, Metro und ThyssenKrupp scheinen das Schlimmste hinter sich zu haben - gut für deren Heimatregion, das Rheinland. Doch dass die Commerzbank Jahresverlierer ist, das ist schlimm: Die Bankenkrise schwächt Deutschlands zweitgrößtes Geldhaus noch immer.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: