Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Wissenschaftsminister Pinkwart fordert konkrete Ergebnisse von Bildungsgipfel3

    Düsseldorf (ots) - Vor dem Bildungsgipfel morgen in Berlin hat NRW-Forschungsminister Andreas Pinkwart (FDP) gefordert, dass sich Bund und Länder auf ein "ehrgeiziges Ziel" einigen. "Bis 2015 müssen Bund, Länder, Kommunen und die Wirtschaft ihre Bildungsausgaben um jährlich 25 Milliarden Euro erhöhen", sagte Pinkwart der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Da erwarte ich ein klares Signal von Bund und Ländern." Pinkwart forderte zudem, dass der Bund in den kommenden Jahren einen größeren Anteil an den Bildungsausgaben übernehme. Auch inhaltlich mahnte der FDP-Politiker den Beschluss  konkreter Projekte an.  "Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht", sagte Pinkwart und verwies auf den Ausbau der Kinderbetreuung und den Hochschulpakt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: