Rheinische Post

Rheinische Post: NRW-Schulministerin: Religionsunterricht bleibt

    Düsseldorf (ots) - Die nordrhein-westfälische Schulministerin Barbara Sommer (CDU) hat die Forderung der Linkspartei, den Religionsunterricht zu streichen, scharf zurückgewiesen. "Der Religionsunterricht ist im Grundgesetz und in der Landesverfassung als ordentliches Unterrichtsfach abgesichert", sagte Sommer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Eine Abschaffung des Religionsunterrichts würde eine Abkehr von den Werten und Grundsätzen der Verfassung bedeuten. Religionsunterricht sei ein wichtiger Baustein bei der Entwicklung von Wertebewusstsein und Moralität. Im Parteiprogramm der Linken steht die Forderung, den Religionsunterricht durch das Fach Ethik zu ersetzen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: