Rheinische Post

Rheinische Post: Baranowski: "Wahlschock ist bis November überwunden"

    Düsseldorf (ots) - Frank Baranowski, der Chef der Ruhr-SPD geht davon aus, dass die SPD die Wahlniederlage schnell überwindet. "Ich bin zuversichtlich, dass der akute Schock zum Parteitag im November überwunden sein wird", sagte Baranowski der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Dienstagausgabe). Der notwendige Erneuerungsprozess werde aber "deutlich länger" brauchen. Die Chancen für die Landtagswahl im Mai 2010 stünden für die SPD "nicht so schlecht". Es wäre nicht das erste Mal, "dass das Wahlpendel nach einem Ausschlag zu der einen Seite dann wieder zur anderen zurückschlägt", erklärte der SPD-Politiker. Baranowski begrüßte den Plan, dass NRW-Parteichefin Hannelore Kraft in Berlin zusätzliche Aufgaben übernehmen soll. "In NRW wird dadurch aber keine Lücke entstehen, da sollte sich niemand falsche Hoffnungen machen", so Baranowski. "Und ich selbst suche gerade keine andere Tätigkeit  - mein Arbeitsvertrag wurde vor gerade einmal 4 Wochen mit fast 64 Prozent Zustimmung 6 Jahre verlängert."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: