Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesregierung begrenzt Kosten pro Impfung gegen Schweinegrippe auf 28 Euro

    Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung hat die Kosten für die Impfung gegen Schweinegrippe auf 28 Euro pro Fall begrenzt. Dies geht aus dem neuen Entwurf der Verordnung hervor, der der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) vorliegt. Die 28 Euro sollen für eine "zweimalige Impfung", "Kosten für Impfstoffe und für die mit der Impfung verbundenen Dienstleistungen" ausreichen.  Zu den Gesamtkosten heißt es: "Für die gesetzlichen Krankenkassen entstehen auf Basis der Verordnung geschätzte Mehrausgaben für 2009 in einer Größenordnung von etwa 0,6 Milliarden Euro."  Die neue Verordnung soll am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedet werden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: