Rheinische Post

Rheinische Post: Zumwinkel-Fahnderin ist krankgeschrieben

    Düsseldorf (ots) - Die frühere Chefermittlerin im "Fall Zumwinkel", Margrit Lichtinghagen, ist derzeit krankgeschrieben. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinenden RHEINISCHE POST (Freitagsausgabe) unter Berufung auf einen Sprecher des Essener Amtsgerichts. Derzeit sei unklar, ob die 54-Jährige zu ihrem ersten Verhandlungstag als Amtsrichterin am 13. Februar erscheinen werde. An dem Tag soll Lichtinghagen zunächst einen Fall von Tempoüberschreitung entscheiden, erklärte der Sprecher. Danach stünden Fälle von Diebstahl, Urkundenfälschung und Straßenverkehrsgefährdung zur Verhandlung an. In Justizkreisen heißt es, die gegen Lichtinghagen erhobenen Vorwürfe hätten der Juristin schwer zugesetzt. In einem Dossier hatten ihre Vorgesetzen versucht zu belegen, dass die Ermittlerin bei der Verteilung von Bußgeldern an gemeinnützige Organisationen gemauschelt habe.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: