Rheinische Post

Rheinische Post: Opel-Krise: Experte kritisiert NRW-Wirtschaftsministerin Thoben

Düsseldorf (ots) - Im Zusammenhang mit der Krise bei Opel erhebt der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer schwere Vorwürfe gegen die nordhrein-westfälische Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU). "Frau Thoben weiß seit vier Wochen, wie schlecht es um die Automobilindustrie in NRW steht - getan hat sie seitdem nichts", sagte Dudenhöffer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Wenn das Landeswirtschaftsministerium seine Arbeit gemacht hätte, wüssten wir jetzt, wie hoch die Bürgschaft für Opel ausfallen müsste", sagte Dudenhöffer der Zeitung weiter. Eine Insolvenz von Opel würde auch zahlreiche Zulieferer in NRW gefährden. Viele mittelständische Unternehmen in NRW seien bis zu 30 Prozent von Opel abhängig, sagte der Branchenexperte. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: