Rheinische Post

Rheinische Post: Hessen-SPD will mit Ypsilanti in den Wahlkampf ziehen

    Düsseldorf (ots) - Führende Vertreter der Hessen-SPD wollen mit der SPD-Landesvorsitzenden Andrea Ypsilanti an der Spitze in einen möglichen neuen Landtagswahlkampf gehen. "Wir werden Frau Ypsilanti im Wahlkampf erneut unterstützen, wenn sie es will. Sie ist in der hessischen SPD mit ihrer politischen Linie aber auch emotional tiefer verankert als je zuvor", sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Scheer war in der wegen des Widerstands von vier SPD-Landtagsabgeordneten gescheiterten rot-grünen Minderheitsregierung von Andrea Ypsilanti als Wirtschaftsminister vorgesehen. Auch das Vorstandsmitglied des SPD-Bezirks Hessen-Nord, der Bundestagsabgeordnete Michael Roth, sieht die Partei fest an der Seite Ypsilantis. "Es gibt keinen Grund, warum wir sie auswechseln sollten. Dass sie wahlkämpfen kann, hat sie bewiesen", sagte Roth derselben Zeitung. "Wir sollten eine Neuwahl nicht fürchten und uns im Gegenteil sogar an die Spitze der Bewegung stellen", forderte Roth. Bisher haben sich lediglich CDU, Grüne und FDP für Neuwahlen ausgesprochen. Die SPD will ihr Vorgehen in den kommenden Tagen besprechen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: