Rheinische Post

Rheinische Post: Arbeitslosenstatistik unterschlägt eine Million Erwerbslose

    Düsseldorf (ots) - Etwa eine Million Arbeitslose tauchen derzeit nicht in der Statistik auf, weil sie in Qualfizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen stecken. Dies sagte Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post." Die BA hatte zuletzt 3,21 Millionen Arbeitslose gemeldet, den leichten Anstieg um 50000 mit saisonalen Effekten begründet. Nach den Qualifizierungsmaßnahmen gehe jeder vierte Teilnehmer wieder in die Arbeitslosigkeit, sagte Becker der Zeitung weiter. Insgesamt rechnet die Behörde trotzdem weiter mit einem Rückgang der Zahlen. "Im Moment gehen wir noch davon aus, dass das Jahr 2009 etwas besser wird als 2008", so Becker über die abflauende Konjunktur. Übermäßigen Spielraum für eine Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung sieht er dagegen nicht. "Schon 150000 Arbeitslose kosten pro Jahr 2,4 Milliarden Euro und damit genauso so viel, wie wir durch eine Beitragssatzsenkung um 0,3 Prozent weniger einnehmen würden."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: