Rheinische Post

Rheinische Post: Altbundespräsident von Weizsäcker kritisiert Bush-Regierung: Alleingänge haben "abschreckend gewirkt"

    Düsseldorf (ots) - Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker hat massive Kritik an der transatlantischen Zusammenarbeit in der Regierungszeit von George W. Bush geübt. "Es waren die amerikanischen Alleingänge, ohne ernsthafte Beratungen und Beschlüsse im atlantischen Bündnis, die in praktisch allen Bevölkerungen der europäischen Nationen abschreckend gewirkt haben", sagte er der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Zugleich nahm von Weizsäcker, der in Zeiten des geteilten Deutschland und der Wiedervereinigung amtierte, die Rede von Barack Obama mit Freude zur Kenntnis. "Für die Amerikaner und die Berliner traf die Rede den Kern", sagte er. Eine Konkretisierung für die transatlantische und globale Zusammenarbeit müsse nun folgen. Von Weizsäckers Hoffnung: "Wir werden gemeinsam in die Zukunft gehen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: