Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Generalsekretär Heil wirft Merkel Prinzipienlosigkeit vor

Düsseldorf (ots) - Der Generalsekretär der SPD, Hubertus Heil, hat die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf angegriffen und ihr Prinzipienlosigkeit vorgeworfen. "Jeder glaubt, Frau Merkel zu kennen, aber keiner weiß, wofür sie grundsätzlich steht", sagte Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Indirekt warf Heil der CDU-Chefin vor, sich von der Realität der Menschen entfernt zu haben. "Es wird bei der Bundestagswahl 2009 eine Rolle spielen, wer näher an der Lebensrealität der Menschen ist", sagte der SPD-Generalsekretär. "Wer hart arbeitenden Menschen keinen Mindestlohn gönnt, wer Steuergeschenke an Wohlhabende verteilen will, wer keine Idee hat, was für die solidarische Mehrheit getan werden muss, und wer glaubt, dass Atomkraft ein Wahlkampfschlager ist, wird die Wahl verlieren." Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: