Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Sozialexperte Brauksiepe unterstützt Rüttgers

    Düsseldorf (ots) - Der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralf Brauksiepe, hat den Vorschlag von NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU), Geringverdienern höhere Renten zu ermöglichen, begrüßt. "Das ist ein sinnvoller Vorschlag und im Grundsatz richtig. Wir müssen denjenigen, die lange Vollzeit gearbeitet und Beiträge gezahlt haben, auch ein entsprechendes Auskommen im Alter ermöglichen", sagte Brauksiepe der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinische Post" (Dienstagausgabe). Damit stellt sich der Sozialexperte der Unionsfraktion gegen den Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder, der die Rentenpläne von Jürgen Rüttgers ablehnt.

    Brauksiepe zeigte sich überzeugt, dass der Vorschlag der NRW-CDU vom Landesparteitag im Juni beschlossen wird und sich später auch die Bundes-CDU anschließt. "In einem Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2009 wird das seinen Widerhall finden." Zur Finanzierung des Rentenaufschlags für Geringverdiener müsse langfristig der Steuerzahler aufkommen, betonte Brauksiepe.  "Ohne Steuerzuschüsse wird es nicht gehen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: