Rheinische Post

Rheinische Post: FDP-Vize Pinkwart offen für Ampel-Kurs

    Düsseldorf (ots) - Der Vizevorsitzende der FDP und nordrhein-westfälische Forschungsminister Andreas Pinkwart hat sich offen für politische Bündnisse seiner Partei jenseits der CDU gezeigt. "Für mich bleibt die erfolgreiche Düsseldorfer Koalition mit der CDU Blaupause für Berlin", sagte Pinkwart der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Aber wenn das nicht geht, dann müssen die Parteien aus den Wahlergebnissen das Beste machen." Der FDP komme dabei "die Scharnier- und Korrektivfunktion zu".

    Im selben Atemzug machte sich Pinkwart für Sozialreformen stark. So müsse das so genannte Schonvermögen von Langzeitarbeitslosen erhöht werden, forderte er: "Es kann nicht sein, dass Menschen, die sich etwas erarbeitet haben und für das Alter zurücklegen, bei Verlust ihres Arbeitsplatzes dann auch noch Teile ihrer Altersvorsorge verlieren."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: