Rheinische Post

Rheinische Post: Bayerns Innenminister: SPD ist zynisch

    Düsseldorf (ots) - Joachim Herrmann, Bayerns Beckstein-Nachfolger als Innenminister, hat den Vorwurf zurückgewiesen, die Unionsparteien erhielten in der aktuellen Debatte über Jugendgewalt Beifall von der rechtsextremen NPD. Herrmann sagte gegenüber der Rheinischen Post (Freitagausgabe): "Es geht hier nicht um die Frage, wer wem Beifall spendet, sondern darum, rechtschaffene Bürger vor brutaler Gewalt zu schützen." Die Haltung der SPD bezeichnete Herrmann als zynisch. SPD-Chef Kurt Beck wolle mit polemischen Angriffen gegen CDU und CSU von seiner eigenen Unzulänglichkeit bei Fragen der Inneren Sicherheit ablenken: "Wenn in einer U-Bahn ein 76-jähriger Rentner halbtot geprügelt wird, interessiert die Menschen in Deutschland nicht, was die SPD über die Union sagt, sondern was die Politik dagegen unternimmt."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: