Rheinische Post

Rheinische Post: Bis zu 15 Millionen Euro für Ehrenamtler, die in der Pflege helfen

    Düsseldorf (ots) - Die Pflege in Deutschland soll künftig stärker über ehrenamtliches Engagement gesichert werden. Die Pflegekassen sollen bis zu 15 Millionen Euro dafür ausgeben, Gruppen und einzelne Personen zu fördern, die zum bürgerschaftlichen Engagement bereit sind. Dies geht aus dem Vorentwurf des Gesetzes zur Pflegereform hervor, der der "Rheinische Post" vorliegt. Auch Selbsthilfegruppen, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen unterstützen, können mit dem Geld gefördert werden. Darüberhinaus können Ehrenamtliche künftig direkt über die Pflegesätze für ihren Aufwand entschädigt werden. Auch eine vorbereitende und begleitende Schulung der Frewilligen soll auf diesem Wege finanziert werden. Die neue Förderung der Ehrenamtler soll vor allem Demenzkranken zugute kommen.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: