Rheinische Post

Rheinische Post: Sold für Wehr- und Zivildienst steigt 2008 um zwei Euro pro Tag

    Düsseldorf (ots) - Der Tagessold für Wehr- und Zivildienstleistende steigt ab 2008 um zwei Euro. Darauf verständigten sich nach Informationen der "Rheinischen Post" die Haushaltspolitiker von Union und SPD im Rahmen ihrer dreitägigen Klausur zum Bundesetat 2008. "Hier waren sich alle im Ausschuss einig", sagte der Obmann der SPD im Bundestags-Haushaltsausschuss, Carsten Schneider, der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Sein Unions-Kollege Steffen Kampeter sagte der Zeitung: "Wir haben beschlossen, finanziellen Spielraum zur Erhöhung des Solds für Wehr- wie Zivildienstleistende zu nutzen." Die Mehrkosten für den Bund werden vom Haushaltsausschuss auf jährlich 30 Millionen Euro für die Wehrpflichtigen und 45 Millionen Euro für den Zivildienst veranschlagt. Der Haushalt 2008 wird in der kommenden Woche zur ersten Lesung in den Bundestag eingebracht und soll am 30. November verabschiedet werden.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: