Rheinische Post

Rheinische Post: WDR-Intendantin fordert Vorverlegung der "Tagesthemen"

    Düsseldorf (ots) - Die Intendantin des Westdeutschen Rundfunks, Monika Piel, hat gefordert, die zuletzt in die Kritik geratenen ARD-"Tagesthemen" vorzuverlegen. An der augenblicklichen Sendezeit 22.15 Uhr müsse man auch im Hinblick auf die 30 Minuten früher startende Konkurrenz vom ZDF-"heute journal" "dringend etwas ändern", sagte die Senderchefin im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden Tageszeitung "Rheinische Post" (Montagausgabe). Das einzige, was das "heute journal" besser mache als die "Tagesthemen" sei, "dass sie früher zu sehen sind als wir". Eine so wichtige Nachrichtensendung wie das ARD-Nachrichtenflaggschiff müsse deshalb "auch eine gute Sendezeit haben", betonte Piel. Die ARD-Programmdirektoren beschäftigen sich zurzeit mit dem Thema.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: