Weser-Kurier

Weser-Kurier: Über die Deutsche Bahn schreibt Jana Wagner

Bremen (ots) - Die Deutsche Bahn ist einmal mehr komplett überfordert. Sie lässt ihre Fahrgäste sprichwörtlich im Regen stehen. Am Bremer Hauptbahnhof waren nach Polizeiangaben mehr als 800 Menschen gestrandet. (...) Zwar kann die Bahn nichts für einen umgestürzten Baum, doch müssen solche Fälle sofort das ganze System zum Erliegen bringen? Nein. Die Bahn muss flexibler werden und in Krisensituationen handlungsfähig bleiben. Daran hängt die Grundsatzfrage: Will das Staatsunternehmen Deutsche Bahn nur fette Gewinne einfahren, oder ist es nicht vielmehr ihre staatliche Aufgabe, für eine gute Infrastruktur zu sorgen? Die Bahn hat sich für die Kohle entschieden, baut Stellen ab und bleibt trotzdem zu träge. Zum Glück können Fahrgäste inzwischen in den Fernbus umsteigen.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de



Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: