Weser-Kurier

Weser-Kurier: SPD-Vize Stegner strebt nach 30 Prozent und Koalition mit der FDP

Bremen (ots) - Bremen. SPD-Parteivize Ralf Stegner will bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 "in Richtung 30 Prozent" kommen. "Wir haben das Ziel, die Bundestagswahl zu gewinnen", sagte der Fraktionschef im Kieler Landtag dem "Weser-Kurier" (Samstag-Ausgabe). In aktuellen Umfragen liegt die SPD lediglich zwischen 19,5 und 22 Prozent.

Stegner betonte, dass der aktuelle Koalitionspartner der Hauptgegner sei: Die SPD wolle in den kommenden Monaten klar herausstellen, in welchen Punkten sie sich von der Union unterscheide. "Mit denen gibt es keine Bürgerversicherung, mit denen gibt es keine Steuergerechtigkeit und keine moderne Familienpolitik", nannte Stegner künftige Schwerpunkte. Er äußerte sich auch über mögliche Koalitionen und attackierte Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht: "Sie ist in manchen Positionen näher bei Frau Petry (Parteivorsitzende der AfD) als bei uns." Eher würde der linke Sozialdemokrat mit den Liberalen koalieren: "Mit einer sozialliberaler eingestellten FDP kann man immer reden", erklärte Stegner.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de



Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: