Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Iris Hetscher über Xavier Naidoo beim ESC

Bremen (ots) - Ist da jemand abgehoben, verblendet von der Aussicht auf ein "Allemagne-12-Points"-Feuerwerk oder hilflos? Alles auf einmal offenbar - denn der NDR möchte Xavier Naidoo beim Eurovision Song Contest für Deutschland singen lassen, löst damit aber eine hoch-emotionale Debatte in den sozialen Netzwerken aus, Anti-Naidoo-Unterschriftensammlung inklusive. Das hätte man wissen können. Naidoo hat sich mehrmals in die Nähe zwielichtiger rechter Organisationen begeben, auch einige seiner Texte spiegeln solches Gedankengut wider. So jemand ist nicht konsensfähig in Pop-Deutschland. Aber: Der Mann ist auch einer der erfolgreichsten Künstler hierzulande; er hat eine große Fangemeinde, die seine eingängigen Melodien schätzt. So jemand könnte die Schmach der letzten Plätze ausbügeln. Dachte man sich beim NDR, wo man, offenbar einmal in Fahrt, auch noch die Publikumsabstimmung über den ESC-Teilnehmer handstreichartig abschaffte - damit bloß kein anderer gewinnt. Das ist doppelt peinlich, und der Sender hat damit ohne Not zudem den letzten wirklich funktionierenden TV-Event der Öffentlich-Rechtlichen irreparabel beschädigt.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: