Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Stefan Lakeband zum Ethikunterricht an Grundschulen

Bremen (ots) - Die Zahl derer, die sich von der Kirche entfernt haben, ist also gestiegen. Und diese Lebenshaltung wollen die Konfessionslosen auch an ihre Kinder weitergeben. Das Bildungssystem macht ihnen aber einen Strich durch die Rechnung. (...) Dass es auch anders geht, zeigen einige Bundesländer. In Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt können Kinder schon ab der ersten Klasse zwischen Religions- und Ethikunterricht wählen. Hier setzen sich die jungen Schüler mit den Werten unserer Gesellschaft auseinander: Wie leben wir? Was ist gerecht? Welche Verantwortung haben wir? Es geht um Weltanschauung - genau wie beim Religionsunterricht. Nur eben ohne konfessionelle Brille. Doch das macht den entscheidenden Unterschied, weil es der Lebensrealität eines großen Teils der Gesellschaft entspricht. Würde man auf dessen Wünsche eingehen, wäre das zeitgemäß.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: