Weser-Kurier

Weser-Kurier: Grünen-Politikerin kritisiert IOC

Bremen (ots) - Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat die osteuropapolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Marieluise Beck, das Internationale Olympische Komitee (IOC) kritisiert. Bei der Vergabe der Spiele an Sotschi habe das IOC "nicht einmal Zusicherungen für die Einhaltung von Menschenrechten und ökologischen Standards eingeholt", erklärte die Abgeordnete gegenüber dem in Bremen erscheinenden "Weser-Kurier" (Donnerstagausgabe). Es sei ein "äußerst fragwürdiger Vorgang" gewesen, wie Sotschi 2007 den Vorzug vor dem favorisierten Mitbewerber Salzburg bekommen habe. Große Sportverbände wie das IOC seien nun aufgefordert, die Ideale des Sports zu retten. Beck: "Sie müssen deswegen vor allem sich selbst reformieren." Nach Darstellung Becks gibt es von Seiten der russischen Regierung einen massiven Druck auf Menschenrechts- und Umweltaktivisten im Umfeld von Sotschi. "Ganz offensichtlich werden russische Kritiker mundtot gemacht."

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: